Schlagwort-Archive: Treppenlifte

Treppenlifte als Alltagshilfe

Der Treppenlift für ein leichteres Leben:

Behinderte oder ältere Menschen, die nur beschwerlich oder überhaupt nicht, die Stufen zu Ihrer Wohnung steigen können, bedürfen eines Treppenliftes.
Diese gibt es je nach Bedarf und müßen individuell angepasst werden.

Es gibt verschiedene Modelle des Treppenliftes.

Der Stehlift hat eine Stehplattform und der Nutzer kann sich an Griffen festhalten.
Diese Variante eignet sich für enge Treppenhäuser beispielsweise.
Stärker Gehbehinderte benötigen aber einen Sitzlift. Dieser gleitet über die Treppe.
Für Rollstuhlfahrer gibt es den Plattformlift, dieser befördert den Nutzer mitsamt seinem Rollstuhl nach oben oder unten. Außerdem kann man mit diesem Lift auch Einkäufe o.ä. befördern.
Der Hängelift wird an der Decke installiert. Wo bauliche Vorgaben normale Treppenlifte verbieten, kommt der Hängelift zum Einsatz, er ist auch für schmale Treppenhäuser gedacht. Hier wird der Gehbehinderte mit Rollstuhl durch eine Aufhängevorrichtung befördert. Treppenlifte als Alltagshilfe weiterlesen

Weiterhin bleiben neue Treppenliftmodelle deutlich teurer als alte

Neue Treppenliftmodelle deutlich teurer als alte

Weiterhin bleiben neue Treppenliftmodelle deutlich teurer als alte, weil sich die Technik immer mehr weiter entwickelt und die Löhne und Gehälter gestiegen sind. Für die Senioren und Behinderten ist es gut, dass die Treppenlifte gut entwickelt sind. Früher gab es auch keinen Zuschuss aus der Pflegeversicherung für die Treppenlifte. Ein guter Treppenlift kostet gut und gerne zwischen 15 und 20 tausend Euro. Oft ist es so, dass die Senioren die Treppenlift nicht auf einmal bezahlen können. In der Regel ist es möglich den Treppenlift abzubezahlen. Weiterhin bleiben neue Treppenliftmodelle deutlich teurer als alte heißt, dass zum Beispiel die Wartung eines Treppenliftes deutlich aufwendiger ist und länger dauert. Einmal im Jahr sollte ein Treppenlift gewartet werden, damit der Patient auch lange etwas davon hat. Für die Senioren oder Behinderten verändert sich viel, wenn ein Treppenlift eingebaut wird. Die Lebensqualität verbessert sich deutlich und ist vom Leben vor dem Treppenlift nicht zu vergleichen. Sie bringt hauptsächlich eine riesen Erleichterung für die Bewohner im Haus. Das heißt, den Senioren oder Behinderten muss nicht mehr die Treppe raufgeholfen werden. Durch einen Treppenlift wird die Selbständigkeit Dinge zu erledigen gefördert. Die Pflegeversicherung zahlt einen Zuschuss von bis zu 2500 Euro für ein behindertengerechtes Wohnen. Wichtig ist es sich rechtzeitig über diese Möglichkeiten zu informieren. Am besten ist es, wenn die Versicherten bei ihrer Krankenkasse nachfragen. Eine weitere Möglichkeit besteht, dass bei den Verbraucherschutzzentralen nachgefragt werden kann. Einen Treppenlift einzubauen nimmt einige Zeit in Anspruch und ist sehr zeitaufwendig. In der Regel dauert es drei bis vier Wochen. Meistens müssen noch einige andere Dinge erledigt werden.

Weitere Infos zum Thema finden Sie unter: Treppenlifte

Treppenlifte als Hilfe für Senioren

Treppenlifte als Hilfe für Senioren

Personen die aus eigener Kraft Treppen nicht mehr alleine bewältigen können benötigen Hilfsmittel um ans Ziel zu kommen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um diese Hürde zu nehmen.

Für Rollstuhlfahrer gibt es:

1. Den Treppensteiger

Dies ist ein Transportmittel um Lasten oder Personen im Rollstuhl Treppen hinauf oder hinunter zu transportieren. Es sieht ähnlich aus wie eine Sackkarre, nur das die Räder sternenförmig übereinander angeordnet sind. Dadurch wird weniger Muskelkraft benötigt. Der Vorteil am Treppensteiger gegenüber dem festinstalliertem Treppenlift ist, dass er transportabel ist und keine baulichen Maßnahmen erforderlich sind. Allerdings kann die hilfebedürftige Person dieses Gerät nicht alleine benutzen und ist somit weiterhin auf andere Menschen angewiesen. Treppenlifte als Hilfe für Senioren weiterlesen

Ein besseres Lebensgefühl durch den Treppenlift

Ein besseres Lebensgefühl durch den Treppenlift

Menschen mit einer Behinderung, die ihre Mobilität einschränkt, sind oftmals auf Hilfe angewiesen, um Verrichtungen des täglichen Lebens ausführen zu können. In manchen Fällen kann dies dazu führen, dass der Verbleib in der gewohnten Umgebung schwierig oder sogar unmöglich wird.
Insbesondere stellen Treppen ein Hindernis dar. Nicht nur für Menschen im Rollstuhl, sondern auch solche mit Kniebeschwerden, Arthritis und anderen Gelenksbeschwerden, kann in diesem Fall ein Treppenlift eine Erleichterung darstellen. Oftmals wird erst durch den Einbau einer solchen Mobilitätshilfe der Verbleib im eigenen Haus ermöglicht. Ein besseres Lebensgefühl durch den Treppenlift weiterlesen

Treppenlifte für den Innenbereich

Treppenlifte für den Innenbereich

Nicht nur in den öffentlichen Gebäuden und Schulen findet man so genannte Treppenlifte, sondern auch immer mehr Privathaushalte sind an der modernen Technik interessiert. Es handelt sich hierbei um einen speziellen Aufzug, welcher direkt an der Treppe angebracht werden muss. Je nach Modell gibt es welche mit einer Plattform für Rollstühle, oder aber einer Sitzfläche. Begibt man sich nun auf die Plattform kann man von einer Etage in die nächte fahren und ist so wieder weitaus mobiler. Treppenlifte für den Innenbereich weiterlesen