Schmuck für den Weihnachtsbaum: Christbaumkugeln

So wie in jedem Jahr möchte man auch dieses Jahr wieder das Fest der Nächstenliebe rund um den 24.12. zu ganz besonderen Tagen werden lassen. Im Kreise seiner Nächsten und Liebsten will man es verbringen – Tage voller Ruhe und Zufriedenheit sollen es werden. Vor allem der Heiligabend soll zu einem einem Fest von ganz besonderer Schönheit werden. Dazu hat man sich auch schon etwas ganz spezielles einfallen lassen. Nicht nur die Augen der Kinder will man zum Leuchten bringen, auch den Erwachsenen möchte man einen ganz besonderen Abend bescheren. Natürlich bedarf es an diesen Tagen nicht viel des Aufwands – vom Festschmaus einmal abgesehen. Besonders konzentrieren sollte man sich auf die Dekoration der Wohnung, und hier insbesondere des Christbaums. Zeit also schon jetzt, sich um den entsprechenden Schmuck für den Weihnachtsbaum  zu sorgen:  Christbaumkugeln, silberne Fäden, Kerzen sowie Schokoladeneier.

Gerade durch die Dekoration des Christbaums über die eben angesprochenen Materialien lässt sich der Weihnachtsbaum in einem passenden Gewand darstellen. Nicht vergessen: Der Weihnachtsbaum steht doch sowieso im Vordergrund bei seiner Größe, ist daher Blickfang und hoffentlich Augenweide zugleich. Dies setzt aber voraus, dass man im Vorfeld schon die entsprechenden Materialien zur Dekorationsmittel besorgt hat. Achten sollte man natürlic auf die  Christbaumkugeln – sie gehören zum wesentlichen Teil des Schmucks am Weihnachtsbaum. In vielen Farben und Formen sind diese  Christbaumkugeln zu erstehen – man muss auch nicht immer auf eine rundliche Kugelform bei der Wahl der  Christbaumkugeln setzen, wichtig ist, dass am Ende des Tages die gesamte Zusammenstellung der  Christbaumkugeln und der Rest des Schmuck miteinander in einem ausgewogenen Verhältnis stehen.

Schreibe einen Kommentar