Archiv der Kategorie: Kinder

Artikel rund um Kinder

Aus Freude am Spiel: Kaufläden für Kinder!

Nicht erst seit Dieter Hallervorden weiß man, dass das Spiel rund um und im Kaufmannsladen zu einem der reizvollsten Spiele zählt, dass man sich vorstellen kann – jedenfalls für Kinder. Mit dien  Kaufläden kann man bei Kindern nicht nur für Kurzweil sorgen, sondern auch einen pädagogischen Lerneffekt erzielen – und zwar ganz nebenbei, denn das sind die besten und einprägsamsten.

Gerade wenn man sich Kinder anschaut, sobald sie in den  Kaufläden spielen, wird einem klar, um welche pädagogischen Effekte es sich hierbei handelt: Zum einen stellte man mit den  Kaufläden mit Sicherheit die Umgebung zur Verfügung, in der Kinder sich in der Einübung bestimmter sozialer Rollen üben können. Zum anderen – und falls das Alter der Kinder dazu noch nicht ausreicht – kann man über die  Kaufläden Kinder dazu anregen, bestimmte Rollen überhaupt zu übernehmen. Und damit unterstützt man Kinder in einem ganz wichtigen Entwicklungsprozess: Rollenübernahme gehört zu den zentralen Elementen für Empathie und auch für das Verstehen anderer Menschen überhaupt.

Mit den  Kaufläden hat man also ein wirklich sinnvolles und nützliches Spielzeug für seine Kinder. Darüber hinaus sollte man sich aber vor dem Kauf aber überlegen, ob die  Kaufläden nicht auch bestimmten Anforderungen genügen müssen. So solte man darauf achten, dass sämtliche Oberflächenbeschichtung nicht nur Wasserfest, sondern auch dem Speichel der Kinder Widerstand bieten kann. Weiterhin sollte man bei den  Kaufläden gesteigerten Wert darauf legen, dass diese aus einem Naturholz bestehen, nicht aber aus Pressspan – hier will man die Ausdünstungen des Pressspans vermeiden.

Babytrage statt Kinderwagen

Kündigt sich ein Baby an, denken die meisten Eltern sofort an einen Kinderwagen. Wenige kennen eigentlich die Vorteile einer Babytrage. Gerade die jungen Eltern wissen nicht wirklich, was auf sie zu kommt. Ein Kinderwagen ist zwar praktisch, weil man viel verstauen kann. Er ist aber genauso sperrig und in manchen Situationen einfach nur unpassend. Beispiel, eine vollgefüllte U-Bahn. Hat man einen dringenden Termin, kann man schon ein paar Stunden vorher losgehen, um auch wirklich pünktlich anzukommen. Oft kommt es auch vor, dass Aufzüge und Rolltreppen außer Betrieb sind. In dem Fall kann man den Wagen bei den Treppen hinaufschleppen. Das alles ersparst man sich mit einer Manduca Olive Blush Babytrage. Diese ist so konzipiert, dass man sowohl ein neugeborenes Baby bis hin zu einem vier Jährigen tragen kann. Die Trage hält nämlich bis zu 20 kg Stand. Das Material ist reine Biobaumwolle und sehr strapazierfähig. Man kann die Manduca Olive Blush als Rückentrage, Hüfttrage oder Bauchtrage verwenden. Die Einsatzmöglichkeiten sind sehr vielseitig. Für noch mehr Komfort sorgen die gepolsterten Gurte. Sie ermöglichen einen angenehmen Transport. Sowohl für das Baby und den Träger. Wer eine Qualität Trage haben möchte, sollte auf jeden Fall eine Manduca Olive kaufen.

Kindergeburtstag Spiele

Ein Kindergeburtstag ist eine tolle Sache, besonders lustig wird es, wenn spannende Spiele auf dem Programm stehen. Um die ganze Sache ein wenig spannender zu machen, können für den jeweiligen Gewinner kleine Päckchen mit Süßigkeiten gebunden werden, welche die Gäste dann mit nach Hause nehmen dürfen. Daher sollte es so viele Päckchen wie Gäste geben, damit es keine Verlierer gibt, sondern ausschließlich Gewinner. Schließlich soll der Geburtstag in angenehmer Erinnerung behalten werden, da lohnt es sich auch Fotos zu machen. Wer nicht so recht weiß, welche Spiele auf einem Kindergeburtstag gespielt werden, kann der folgenden Liste effektive und erprobte Tipps entnehmen, ohnehin sind es meist die Klassiker, welche von den Kindern bevorzugt gespielt werden.

Topfschlagen und Malwettbewerb für die Kleinen

Die jüngeren Kinder finden es zum Beispiel fabelhaft, sich die Augen zu verbinden und mit dem Kochlöffel durch das Zimmer zu tasten, um einen Topf zu finden, den Mutter oder Vater versteckt haben. Unter dem Topf kann dann eine kleine Leckerei zur Belohnung liegen. Weiterhin macht sich ein Malwettbewerb ganz toll, da wird jedes Kind zum Künstler, anschließend kann jedes Kind sein Werk den anderen vorstellen, dieses Spiel dient der Kurzweil und ist zudem pädagogisch wertvoll. Kindergeburtstag Spiele weiterlesen

Grünes Licht für Kinderwagen im Treppenhaus

Kinderwagen im Treppenhaus

Es ist ein juristischer Erfolg für die Besitzer von Kinderwagen und eine herbe Niederlage für argwöhnische Nachbarn und Hausverwaltungen. Lange Zeit gab es dauerhafte Beschwerden über das Abstellen von Kinderwagen in Mietshäusern, denn das Abstellen von Kinderwagen war bis dato verboten. Da die neue Regelung nur dann gilt, wenn die Hausverwaltung den Mietern keinen Abstellplatz für die Kinderwagen zur Verfügung stellt. Ansonsten ist das Abstellen von Kinderwagen im Hausflur oder am Eingang weiterhin verboten. Der Groll auf Seiten der Eltern war verständlicherweise riesig. Niemand kann verlangen, einen Kinderwagen in die eigene Wohnung zu tragen und zu stellen. Dies befand jetzt auch das Landesgericht Berlin und hob das Abstellverbot auf.

Kinderwagen – Fall am Landesgericht Berlin

Das Urteil des Landesgerichts wurde durch einen Fall gefällt,  bei dem zwei Mieter in einem zweiten Stock häufig ihren Kinderwagen im Flur abstellten, da in dem Haus kein Fahrstuhl zur Verfügung stand. Da es ein unzumutbarer Zustand gewesen wär, den Kinderwagen jeden Tag die Treppen rauf und runter zu tragen, kettete das Pärchen den Kinderwagen unten im Hausflur an. Das Landesgericht gab ihnen recht und ließ die Hausverwaltung kalt abblitzen. Zwar argumentierte die Gegenpartei mit den Sicherheitsrisiken des Brandschutz und der erhöhten Diebstahlgefahr, jedoch schien der Unzumutbare Zustand, den Kinderwagen täglich im Treppenhaus tragen zu müssen, gewichtiger zu sein. Grünes Licht für Kinderwagen im Treppenhaus weiterlesen

Ein sicheres Gefühl durch Babyphones

Ein sicheres Gefühl durch Babyphones

Ein Babyphone besteht immer aus 2 Elementen. Neben dem Empfänger existiert auch ein Sender. Das Babyphone hat die Aufgabe, die Geräusche im Kinderzimmer aufzunehmen und sie zu den Eltern zu übertragen, damit diese auf ein Aufwachen oder ähnliches des Babys schnell reagieren können. Damit entfällt der ständige Kontrollgang im Kinderzimmer.
Der Empfänger der Babyphones hat meist ein Mikrophon verbaut, welches die Geräusche im Kinderzimmer aufnimmt. Es gibt aber bereits unterschiedliche Modelle auf dem Markt, die auch neben dem Mikrophon eine Kamera eingebaut haben, um auch das Kind optisch überwachen zu können. Es existieren auch Babyphones mit beidseitiger Übertragung, was den Zweck erfüllt, dass Eltern das Kind auch schon bei kleinen Geräuschen durch schnelles Reagieren mit Gegensprechen wieder zum Einschlafen bringen können. Der Sender hat neben dem Lautsprecher meistens noch eine LED verbaut, damit man auch bei beim Fernsehen die Geräusche des Kindes wahrnehmen kann. Wenn der Sender eine Kamera verbaut hat, hat das Empfangsgerät auch eine Kamera. Ein Babyphone ist bereits ab ca. 60 Euro erhältlich.
Die Nutzung eines Babyphones bringt den Eltern in den Abendstunden viel mehr Ruhe, so dass diese die Zeit zusammen besser nutzen können. So können die Eltern die eigene Zeit genießen, ohne ständig wegen dem Baby besorgt zu sein. Damit sich die Funkübertragung nicht mit anderen Babyphones oder anderen Geräten stört, kann man bei den meisten Geräten den Kanal der Übertragung wechseln. Die Reichweite der Funkübertragungen kann bei den Geräten stark schwanken. Es gibt Geräte, die bereits bis zu 1 km Entfernung übertragen können. Mit diesen Geräten ist es dann auch abends noch möglich zum Nachbar zu gehen und dennoch sich nicht um das Kind sorgen zu müssen.