Artikelportal

Das Artikelportal für Autoren!

Als registrierter Autor können Sie in unserem Verzeichnis „selbst“ verfassten Artikel einreichen bzw. Fachtexte schreiben und veröffentlichen. Durch die Einreichung eines Artikels in unserem Portal profitieren Sie mehrfach, indem Sie im Text auch auf Ihre Webseiten hinweisen können. Die Publikation in unserem Artikelportal sichert Ihnen zusätzliche Besucher und für Suchmaschinen, so wichtige, themenrelevante Textlinks. Unsere Sitemap wird regelmäßig an die wichtigsten Suchmaschinen übermittelt.

Artikelverzeichnis ist nicht gleich Artikelverzeichnis, deshalb bietet der nachfolgende Text wichtige Informationen und Tipps für alle Beteiligten: Webmaster, Artikelverzeichnisbetreiber und Internetuser.

Was ist ein Artikelportal?

Artikelportal ist im Grunde genommen eine Plattform mit einer Ansammlung von Texten. Die Texte können von jedem Internetuser verfasst und in einem solchen Portal eingereicht werden, die dann von dem Betreiber nach Themen sortiert werden.

Sinn und Zweck von Artikelverzeichnissen?

Bei der Suche nach dem Sinn und Zweck gibt es drei unterschiedliche Zielgruppen „Gewinner“ welche von einer solchen Plattform profitieren können, sofern alle Beteiligten sich an ein paar Regeln halten.

1. Die Autoren (meist Webmaster)
Zu dieser Gruppe gehören die Autoren der Fachartikel. Meistens betreiben die Autoren eines Fachartikels selber eine oder mehrere Webseiten. Um die eigene Webseite bekannt zu machen bzw. das Suchmaschinenranking zu erhöhen, ist eine entsprechende Anzahl an Links zur eigenen Website erforderlich. Leichter gesagt als getan. Bei den meisten Linkaufbau-Maßnahmen wird eine Backlink (Rücklink) verlangt oder kostet Geld. Anders bei einem Textverzeichnis. Solche Verzeichnisse erlauben es in der Regel, Links zu bekommen, ohne einen Link abgeben zu müssen, natürlich kostenlos. Für die Autoren sind die Artikel-Veröffentlichungen ein einfacher Weg an „Backlinks“ zu kommen, welche die Reputation der eigenen Website bei Suchmaschinen verbessern können. Links von Artikelverzeichnissen bietet einen weiteren Vorteil gegenüber Webkatalogen oder sonstigen Linkaufbau-Methoden: gezielte Textlinkwerbung. Denn für eine suchspezifische Anfrage sind nur Backlinks mit einem Suchwort als Linktext relevant. Der Webmaster hat mit einem Artikel Verzeichnis die Möglichkeit mehrere Textlinks zu setzen, sogar auf die Unterseiten. Dadurch wird seine Seite zu einem relevanten Suchbegriff höher gelistet.

2. Artikel-Verzeichnis Betreiber
Zu dieser Gruppe gehören die Betreiber der Artikelverzeichnisse. Der Betreiber erhält den von den Suchmaschinen so geliebten Inhalt „Content“. Anders ausgedrückt „lebt“ das Artikelportal vom Content der Autoren. Schließlich geht man einen Tausch ein: „Content gegen Textlinks“ oder auch als Win – Win Situation bekannt. In der Tat gewinnen meist beide Parteien.

3. Suchmaschinen Nutzer
Diese Gruppe umfasst alle Internetnutzer, welche gezielt nach Informationen suchen. Getreue dem Motto „finden wonach man sucht“ bieten gepflegte und gewissenhaft geführte Artikelverzeichnisse solche Informationen an. Die meisten Autoren machen den großen Fehler ihre Artikel für Suchmaschinen und nicht etwa für Internetuser zu schreiben. Was weitaus schlimmer ist, wenn die Autoren den gleichen Artikeltext in mehreren Verzeichnissen eintragen – sogenannter Dopelter Content. Solche Autoren wissen nicht, dass damit letztendlich der beworbenen Seite kein Gefallen getan wird. Die Betreiber solcher Verzeichnisse machen einen noch schwerwiegenden Fehler, nämlich diese Texte im Verzeichnis zu publizieren.

Nähere Informationen gibt es auf Wikipedia

Schreibe einen Kommentar